News und mehr

Georg Büchner Bergung würde 25 Millionen € kosten

Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Georg Büchner BergungDas war doch bereits abzusehen... Von Polen wird zwar gefordert das Schiff zu bergen, sonst tun sie es selber und stellen dem Inhaber das in Rechnung, jedoch ist es kein kleines Schiff und so eine Bergung würde nicht gerade billig werden...

Bergung der Georg Büchner aus der Ostsee wird niemand zahlen

Nun sind erste Zahlen aufgetaucht was eine Bergung kosten würde - da ist laut Ostsee Zeitung von Summen in Höhe von 25 Millionen € die Rede.  Wer bitte soll das bezahlen? Der Eigentümer bestimmt nicht, dann hätte er ja statt Gewinn, weit über 20 Millionen Miese gemacht. Wenn es Polen selbst in die Hand nimmt und dem Eigentümer die Rechnung schickt, sehen die doch auch nie einen Cent. Ruck zuck wird es die Firma nicht mehr geben und Polen bleibt auf den Kosten sitzen...

Der Irrsinn um die Georg Büchner geht weiter

Immer wieder tauchen neue Gerüchte auf und bisher weiß dennoch niemand etwas neues. Weder warum Sie gesunken ist, noch wer genau der Eigentümer ist und vor allem nicht warum das Schiff nicht in fähige Hände wie Belgien verkauft werden konnte. Fragen über fragen die wie aus einem Krimi gekommen scheinen und mehrere Länder versuchen der Lösung auf die Spur zu kommen... 

Auch wir beleiben weiter dran...

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.