Rostock rockt 2014 – und es hat gerockt

Bewertung: 4 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern inaktiv
 

Die Aussichten für das Rostock rockt Festival 2014 waren zum einen hervorragend, zum anderen etwas enttäuschend und so in etwa war es dann auch beim Festival selbst.

 

Rostock rockt 2014 Wetteraussichten

Die Vorhersagen, bereits über eine Woche vor dem eigentlichen Festival, versprachen bereits großartiges Wetter und mit jedem Tag der verging wurden die Aussichten noch besser. ÜBER 30 grad waren angesagt und es wurde dann tatsächlich so heiß. Die große Angst es könnte ein Unwetter geben, so wie wir es diesen Sommer ja bereits unzählige Mal nach einem heißen Tag hattem, wurde auch bereits durch die Vorhersagen an den vergangenen Tagen gedämpft. Wahnsinns Temperaturen, Sonne pur und kein Tropfen Regen erreichten an dem Tag Rostock.

Schatten gab es dort auf dem Festival Gelände nur sehr sehr wenig, vor allem direkt in der Nähe der Bühne. Da machte man sich natürlich etwas Sorgen wie man so einen Tag bereits ab der Mittagszeit gut überstehen sollte. Letztendlich aber schien es keine größeren Vorfälle von Hitzeproblemen gegeben zu haben. Einige haben die Pausen genutzt um sich im Schatten ein wenig abzukühlen, andere hatten sogar Regenschirme mit welche ein wenig Schatten zwischendurch spendeten. Und natürlich genügend Flüssigkeit zu sich nehmen. Leider durfte man sich nicht mal eine Plastikflasche Wasser mit aufs Gelände nehmen. Auf dem Rostock rockt Gelände kostete ein Becher 0,3 l Wasser 2 € bzw. 1,50 €, genauso wie Sprite, Fanta, Cola.
Während die Bands aufrtraten war es so natürlich etwas schwierig genug zu trinken. Die Möglichkeit wenigstens eine Flasche Wasser mit rein nehmen zu dürfen wäre ein riesiger Pluspunkt für das nächste Rostock rockt Festival 2015.

 

Preise auf dem Rostock rockt Festival

Die Preise an und für sich sind sonst wie gesagt ganz in Ordnung bzw. normal gewesen für solch eine Großveranstaltung.

  • Nichtalkoholische Getränke 2 € bzw. 1,50 € (0,3 l),
  • Bier 3,50 (0,4 l),
  • Caipi 3,50 €,
  • Mojito 4,50 €
  • Bratwurst 3,00 €
  • Crepe (mit Nougatcreme) 3,00

Falls an den Preisen etwas falsch ist, gebt mir bitte bescheid. Bin mir zumindest beim Essen nicht mehr hundertprozentig sicher. Ich kann mich noch an das Alstereisvergnügen 2012 in Hamburg erinnern - da war alles noch etwas deftiger...

 

Rostock rockt Veranstalter Kommunikation nach Außen

Rostock rockt Auftrittszeit der Bands Info Nummer 1 1Auftrittszeit der Bands beim Rostock rockt Festival Information Nummer 2 Kommen wir mal zu dem was zumindest im Vorfeld nicht so positiv war: Das war vor allem die Kommunikation nach außen wann es nun los geht und wer wann auftritt usw.

Auf den Eintrittskarten stand 14 Uhr Einlass und Beginn 15 Uhr. Auf der offiziellen Webseite unter News wurde die erste Band zu 14 Uhr angekündigt, eine Seite weiter unter Bands hieß es die erste Band (Deine Jugend) tritt 13.30 Uhr auf.

Auch auf den offiziellen Social Media Seiten war nicht wirklich raus zu bekommen was nun stimmt. Es hieß zwar irgendwo in den Kommentaren mal dass alle zeiten über alle Medien kommuniziert wurden aber das stimmte so nicht wirklich. Wenn dann nur mal irgendwo in den Kommentaren aber wer liest das schon. Es sollte ganz klar und eindeutig auf der offiziellen Webseite raus hervorgehen wie denn nun die richtigen Zeiten sind.

Auch das eine Band aus krankheitsgründen absagen musste wurde nicht wirklich kommuniziert udn so machten sich Gerüchte breit es ginge später los, andere sagten die vorhandenen Bands machten dafür länger und und und...

Auch dann beim Rostock rockt Festival muss nochmal einiges geändert worden sein und so ist Maxim noch vor Tricky Lobsters aufgetreten. Anstatt wie auf der Webseite  entweder 16 Uhr oder 15:45 Uhr, war Maxim bereits kurz vor 16 Uhr fertig. Das war dann natürlich für alle die nicht von beginn an da waren und Maxim sehen wollten recht enttäuschend.

Also, hier gibt es für Rostock rockt 2015 noch etwas nachholbedarf.

 

Rostock rockt 2014 - und zwar so richtig 

Ansonsten aber gibt es kaum was zu meckern. Die Stimmung war super, das Wetter war spitzenmäßig und die Bands hatten super Musik im Gepäck. Maxim, Prinz Pi, Mia und vor allem Fettes Brot brachten den IGA Park und zumindestens den gesamten Rostocker Westen zum Beben.

Ein wenig andere Musik brachten Tricky Lobsters mit, jedoch gab es auch dort genügend Anhänger die zu dem Auftritt der Band ordentlich feierten. Zwischen den Bands gab es jeweils eine längere Pause. Zuerst dachte ich es gibt Technik Probleme weil so lange auf der Bühne nichts passierte, doch dann merkte man natürlich dass die Pausen so geplant waren. Es lief etwas leiser  Musik im Hintergrund und man hatte Zeit für das kleine oder große geschäft, Essen, Trinken und man konnte sich mal ordentlich unterhalten. Manchmal kam einem die Pausen recht lange vor bzw. wäre eine Moderation in der Zeit eine gute Idee gewesen um die gute Stimmung die die vorherigen Bands gemacht haben, nicht abflauen zu lassen.

 

Rostock rockt mit Mia und fettes Brot zum Abschluß

rostock rockt 2014 mit MiaAlle Bands waren natürlich sehr gut aber mich persönlich hat am meisten Mia überrascht. Sie hat mit ihrer etwas außergewöhnlichen Musik richtige gute Stimmung gemacht und ist vor allem mit ihrem freaky Outfit aufgefallen. Mia is nicht so bekloppt wie eine Miley Cirus die mit ihrem outfit einfach nur auffallen will, nein, Mia's Art ist einfach verrückt und hat auf ihre ganz verrückte Art auf dem Rostock rockt Festival so richtig für Stimmung gesorgt und auch diejenigen wie mich überzeigt die bisher noch nicht unbedingt Fan ihrer Musik waren.

fettes-brot-faxe-bierDer Hauptgrund überhaupt warum ich persönlich zu Rostock rockt wollte, kam dann ganz zum Schluß: Fettes Brot! Verrückte Band und hammermäßiger Auftritt. Genial auch das Faxe Bier welches Tobi Tobsen auf Ex ausgetrunken hat und dann zu uns in die Menge warf. 1 Liter ohne Pause runter geschluckt... und danach noch eine geile Show mit vollem Magen abgeliefert ;-)

rostock-rockt-2014-fettes-brot-3



Rostock rockt 2015 - 2 Tage und noch mehr Bands

Die Ankündigung gab es ja bereits 2013 - Rostock rockt solle 2015 bereits auf 2 Tage ausgeweitet werden. Beim Festival 2014 wurde es dann bestätigt. 2 Tage lang ein Rock Festival in Rostock - wir freuen uns drauf. Eine noch interessantere Ankündigung gab es auch - noch in derselben noch solle es blind early bird Tickets geben. Blind weil natürlich noch nicht fest steht welche Bands 2015 auftreten werden. Dafür aber lassen sich die Preise sehen - 10 € für Freitag, 20 € für Samstag oder 25 € für beide Tage. Dieses Jahr kosteten die Tickets 45 € im Vorverkauf, direkt an der Kasse sogar 55 €. Early Bird Tickets gab es im Dezember für in etwa 33 €.

Durch ein Problem aber in der Nacht nach dem Rostock rockt Festival mit dem Ticketverkauf, startet der blind early Bird Ticket Verkauf wohl morgen am 21.07.2014. Also, wer viel Geld sparen will, sollte am Besten jetzt schon zugreifen. Falsch machen kann man bei diesem Festival auf jeden Fall nichts.

 

 

{jcomments on}

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.