Skip to main content

Ostseeurlaub auf Usedom mit Ausflug zum Polenmarkt SwinemĂŒnde verbinden

Polenmarkt - hier gehts lang
Polenmarkt – hier gehts lang

SwinemĂŒnde, das kleine Seebad an der SwinemĂŒndung, auf der polnischen Seite von Usedom gelegen, hat neben seinen StrĂ€nden und seiner Architektur eine ganz spezielle Attraktion zu bieten: den Polenmarkt. Dieser sogenannte „Basar“ bietet eine breite Palette an Waren, die nicht unbedingt dem ĂŒblichen Angebot eines Wochenmarktes entsprechen. Von Keramik ĂŒber Kleidung bis hin zu Lebensmitteln und Spirituosen findest du hier eine Mischung von Artikeln, deren QualitĂ€t und Herkunft variiert.

Eintauchen in eine andere Welt: Die AtmosphÀre des Polenmarktes

Der Polenmarkt - Zigaretten und mehr
Der Polenmarkt – Zigaretten und mehr

Trotz der Besonderheiten des Warenangebots ist der Polenmarkt ein Ort, der von einer ganz eigenen AtmosphÀre geprÀgt ist. Die zahlreichen StÀnde, das lebhafte Treiben und der Duft nach Essen schaffen eine energetische Stimmung. Hier kannst du das lokale Leben kennenlernen und vielleicht sogar in den Genuss des ein oder anderen Feilschens kommen.

Wachsamkeit ist gefragt: Tipps fĂŒr den Einkauf

Beim Einkaufen auf dem Polenmarkt ist allerdings Vorsicht geboten. Nicht alle Produkte entsprechen der gewĂŒnschten QualitĂ€t und manchmal findet man auch gefĂ€lschte Markenartikel. Es sei darauf hingewiesen, dass es stichprobenartige Zollkontrollen auf der gesamten Insel Usedom gibt, was auch die Einfuhr bestimmter Waren betrifft.

Wie du hinkommst und wann der Markt geöffnet ist

Um zum Polenmarkt in SwinemĂŒnde zu gelangen, kannst du von der deutschen Seite der Insel Usedom die regelmĂ€ĂŸig fahrende FĂ€hre nutzen. Aber auch eine Anreise mit dem Auto oder Fahrrad ist möglich. Der Markt hat das ganze Jahr ĂŒber geöffnet, ist aber besonders in den Sommermonaten gut besucht.

FĂ€hre nach Polen
FĂ€hre nach Polen

Welche Waren gibt es auf dem Polenmarkt?

Der Polenmarkt in SwinemĂŒnde (ƚwinoujƛcie) ist bei vielen Touristen und Besuchern der Region beliebt. Er ist bekannt fĂŒr seine gĂŒnstigen Preise und die breite Auswahl an Waren. Hier eine Übersicht, was man auf dem Polenmarkt in SwinemĂŒnde typischerweise kaufen kann:

  1. Zigaretten & Alkohol: Polnische Markenzigaretten und Alkohol, vor allem Vodka, sind oft gĂŒnstiger als in Deutschland und deshalb beliebte Mitbringsel.
  2. Textilien: Kleidung, insbesondere Lederwaren wie Jacken und Taschen, aber auch T-Shirts, Pullover, UnterwÀsche und Socken, oft zu sehr niedrigen Preisen.
  3. Schuhe: Von Sportschuhen bis zu Lederschuhen – es gibt eine breite Auswahl.
  4. Kosmetik & Pflegeprodukte: Polnische Kosmetikmarken und internationale Produkte, oft zu gĂŒnstigeren Preisen.
  5. Handwerk & Souvenirs: Traditionelle polnische Handwerkskunst, von Keramik bis Holzarbeiten.
  6. Lebensmittel: Polnische SpezialitĂ€ten wie Wurst, KĂ€se, Honig, Marmeladen und eingelegte Produkte. Auch SĂŒĂŸigkeiten wie Schokolade und GebĂ€ck sind beliebt.
  7. Spielzeug: Von PlĂŒschtieren bis zu Puzzles und Brettspielen.
  8. Elektronik: Oft handelt es sich hierbei um No-Name-Produkte oder Àltere Modelle. Vorsicht ist bei Markenprodukten geboten, da es sich um FÀlschungen handeln kann.
  9. Schmuck & Uhren: Oft zu gĂŒnstigen Preisen, aber auch hier sollte man bei Markenware vorsichtig sein wegen möglicher FĂ€lschungen.
  10. Dekorationsartikel: Von Lampen bis zu Bildern und anderen Heimdekorationen.
  11. Blumen & Pflanzen: Oft zu deutlich gĂŒnstigeren Preisen als in Deutschland.

WĂ€hrend der Polenmarkt viele SchnĂ€ppchen bietet, sollte man dennoch vorsichtig sein. Insbesondere bei Markenware können FĂ€lschungen vorkommen. Es ist auch wichtig, sich ĂŒber die Einfuhrbestimmungen zu informieren, insbesondere in Bezug auf Alkohol und Zigaretten, um Probleme bei der RĂŒckkehr nach Deutschland zu vermeiden.

Abschließende Gedanken: Ein Besuch mit gemischten GefĂŒhlen

Zusammenfassend lĂ€sst sich sagen, dass der Polenmarkt in SwinemĂŒnde ein besonderes Erlebnis ist, das nicht mit dem Besuch eines traditionellen Marktes vergleichbar ist. Trotz der Schwierigkeiten, die mit dem Warenangebot einhergehen können, bietet der Markt die Möglichkeit, in eine andere Kultur einzutauchen und das lokale Leben zu erleben. Bei einem Besuch auf Usedom lohnt es sich also, diesen Ort mit offenen Augen und einer gewissen Wachsamkeit zu erkunden.



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *